hartmann energietechnik gmbh

Tel 07073 − 300 58 0
Fax 07073 − 300 58 58

info@hartmann-energietechnik.de

Im Leimengrüble 14
72108 Rottenburg-Oberndorf

Aktuell

WettervorhersageAn kalten, sonnigen Wintertagen (s.r.) reichen bei gut gedämmten Gebäuden die passiven Solargewinne in der Regel locker aus um für angenehme Raumtemperaturen zu sorgen.
Die Wärme von Kollektoren bzw. von Solarstrom betriebenen Wärmepumpen wird an diesen Tagen nur für die Warmwasserbereitung und evtl. zum Heizen von nordorientierten Räumen benötigt.

SonnenZentrum Abendsonne mit TextIdeale Rahmenbedingungen für die Energiewende… 

...die Förderung für Solarwärme, Biomasse und Wärmepumpen ist so hoch wie noch nie (3 Erhöhungen in den letzten 4 Jahren !), Sonnenhäuser im Neubau und Bestand profitieren von der Innovationsförderung, solare Prozesswärme wird mit bis zu 50 %, Wärmerückgewinnung bis zu 40 % gefördert, Solarstrom lässt sich zum halben Preis vom Netzstrom produzieren, wir haben für den Neubau als auch beim Kesseltausch gesetzliche Anforderungen für 15 % Erneuerbare Energien, es gibt das Klimaabkommen von Paris... alle Zeichen stehen auf grün...

Auch in diesem Jahr war der Tag der offenen Tür am 24. April 2016 ein voller Erfolg. Den Auftakt machte die sehr gut besuchte "Schwäbische Kirch" und läutete damit den Sonntag feierlich ein. Später durften wir zahlreiche Gäste im Sonnenzentrum begrüßen. Sie folgten den interessanten Vorträgen, nahmen an Führungen teil oder holten sich in Beratungsgesprächen eine Einschätzung vom Fachmann. Die Ausstellung der Hartmann Energietechnik und der Kinderflohmarkt waren weitere attraktive Anlaufstellen für Jung und Alt.

Je sparsamer Gebäude sind, desto größer wird - vor allem in Verbindung mit Sonnenkollektoren - die Vielfalt an Heizungsvarianten. Effiziente Stückholzöfen ermöglichen technisch und optisch ungewöhnliche Lösungen im Wohnzimmer - nicht nur bei Sonnenhäusern. Letzteres sind überwiegend solar beheizte Gebäude, die auch beim Neubau von 1- und 2-Familienhäusern durch die Innovationsförderung der BAFA mit bis zu 220€/qm Kollektorfläche gefördert werden.

hartmann energietechnik gmbh lädt Sie herzlich ein zum

Tag der offenen Tür im sonnenzentrum

„Wie erreichen wir die Energiewende konkret?“

am Sonntag, 24.04.2016, Im Leimengrüble 14, 72108 Rottenburg-Oberndorf.

Erleben Sie, wie effektiv Solarenergie im Neu- und Altbau genutzt werden kann und welche neuen, innovativen Lösungen sich für die Heiztechnik auch im Rahmen der energetischen Sanierung eröffnen...

Wer schon einen Solarspaziergang im Solardorf Oberndorf erlebt hat, wird diesen so schnell nicht wieder vergessen. Diese Erfahrung haben inzwischen unzählige Interessierte gemacht, denn der monatlich stattfindende Spaziergang feiert am 16. April 2016 sein 15-jähriges Bestehen. „In dieser Zeit“ – und darauf ist der Initiator Thomas Hartmann besonders stolz – „ist der Solarspaziergang noch nie ausgefallen und dank neuer Projekte immer aktuell.“ 180 reguläre Termine jeden dritten Samstag im Monat und viele Sonderführungen für angemeldete Gruppen hat das Team um den Solarfachmann abgehalten.

"Wie sieht ein Heizsystem aus, das die Gesundheit von Mensch und Gebäude mit einem Wohlfühlklima verknüpft, einfach aufgebaut und energieeffizient ist und schließlich auch die Bautechnik wieder vereinfacht? Sie meinen das geht nicht? Dann lassen Sie sich überraschen, denn nachdem Sie die Grundlagen gehört haben, kommen Sie wahrscheinlich schon fast selbst drauf."

Welche Chancen und Möglichkeiten für den Einsatz von Öfen bieten die EnEV, das EEWärmeG und EWärmeG BW? 

Welche Förder- oder Finanzierungsmöglichkeiten bieten die BAFA oder die KfW?

  Welche Öfen für Pellets/Stückholz hat Wodtke im Programm?
 

wir laden Sie herzlich ein zum nächsten Sonnenhaus-Intensivseminar am

                                      Freitag, 4. März 2016 im sonnenzentrum.

Hier erhalten Sie Wissen aus der Praxis!

Dank der seit April 2015 deutlich verbesserten Förderung für Solarwärmeanlagen im Marktanreizprogramm (MAP) steigt die Nachfrage nach diesem Klima schonenden Heizungstyp wieder an. Besonders gut und auch im Neubau fördert das MAP Gebäude, die mindestens zu 50 Prozent solar beheizt werden.

„Energie von Dach und Fassade: Mit ansprechender Architektur mehr Sonnenwärme und Solarstrom ernten und attraktive Förderprogramme nutzen“

Sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung stellt sich immer wieder die Frage, wie Dach- und Fassadenflächen energetisch und optisch optimal genutzt werden können.

Antworten darauf erhalten Sie bei unserem Kompaktseminar zum Auftakt unserer Seminarreihe am


                                            Freitag, 29. Januar 2016 von 14 bis 17 Uhr

                                                          im Sonnen-Zentrum.

Vorschaubild Bürovermietung

Heller, freundlicher Büro- oder Seminarraum und Lager- oder Produktionshalle mit Kranbahn im sonnenzentrum zu vermieten!

Das sonnenzentrum ist ein Mischgebäude mit verschiedenen Nutzungen. Im Erdgeschoss sind eine Gastronomie mit einem Seminarraum und die hartmann energietechnik gmbh untergebracht. Die Lage im Oberndorfer Gewerbegebiet (im Zentrum zwischen Tübingen - Rottenburg - Herrenberg) ist ruhig und durch das Konzept vom sonnenzentrum
doch publikumswirksam. Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Über die Linie 18 ist Oberndorf mit Rottenburg und den Stadtverkehr Tübingen angebunden. Die Haltestelle ist ca. 400 m entfernt.

Erstmals wurde am Sonntag, 04.10.2015 Sichelhenke im sonnenzentrum gefeiert. Die "Roaler" machten Musik und zahlreiche Hersteller boten Ihre Produkte zum Probieren und zum Verkauf an. Die Hartmann Energietechnik war mit ihrem Ausstellungshänger und Informationen, rund um die Themen "Heizen mit Sonne & Holz" und "Strom von der Sonne", vertreten.

Die hartmann energietechnik gmbh lädt Sie herzlich ein zur

Sichelhenke mit (Bauern-)Markt im
sonnenzentrum

 

Erstmals wird im Sonnen-Zentrum am Sonntag, 04.10.2015 ab 10.30 Uhr Sichelhenke gefeiert. Die musikalische Gestaltung übernehmen die „Roaler“.

Wir sind Systemanbieter für Solarstrom, Solarwärme, Biomassekessel und -öfen,HET Logo
Sonnenhaustechnik,frei programmierbare Steuerungen,
Wärmepumpen u
nd Wärmerückgewinnungssysteme in Partnerschaft mit dem Handwerker vor Ort.

Zur Planung und Umsetzung dieser Projekte suchen wir
-Servicetechniker (m/w)

mit Erfahrung in Heizungsbau und Regelungstechnik
-Techniker/Meister (m/w)

im Bereich Solarstrom für die Projektplanung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung, gerne auch per E-Mail.                                                                  

HET Kontakt

Dachfenster und Kollektor mit HeizungsbauerSeit 1. Juli 2015 ist das neue Erneuerbare-Wärme-Gesetz für Baden-Württemberg in Kraft.

Das neue Gesetz greift, wenn der zentrale Wärmeerzeuger in Wohn- und Nichtwohngebäuden ausgetauscht, d.h. der alte Kessel ersetzt wird. Reichten bisher im Zug dieser Maßnahme 10%, so müssen künftig mindestens 15% des Wärmeenergiebedarfs durch Erneuerbare Energien gedeckt werden.

Verrückte Welt…Lima 2015

Fallende Energiepreise und Kriege weltweit beherrschen derzeit die Medien. Fracking und lahme Weltwirtschaft machen diesen Widerspruch möglich. Rein kurzfristig-wirtschaftlich betrachtet sieht es für die Erneuerbaren Energien schlecht aus, auch die Ergebnisse von der Klimakonferenz in Lima machen wenig Hoffnung…

Wenn Solarstrom und Wärmpumpe, dann so! (Schema)

Klassische Wärmepumpensysteme sorgen für eine Erhöhung der Stromspitzen im Winter. Unser Hybridsystem schafft einen Ausweg aus diesem Dilemma. Die Bausteine ergänzen sich ideal und bieten die Möglichkeit, ein Maximum an Solarstrom für die Wärmepumpe zu nutzen, sich bei Stromspitzen wegen tiefer Außentemperaturen vom Netz unabhängig zu machen und optional eine geräuschlose solarthermische Erwärmung einzusetzen.

Weiterlesen...

Der Tag der offenen Tür am 26. April 2015 war ein voller Erfolg. Mehrere hundert Interessenten besuchten das Sonnenzentrum, die Vorträge und die Ausstellung der Hartmann Energietechnik. Wir haben einige Impressionen und die Vorträge für Sie zusammengestellt. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Mitarbeitern, Lieferanten, Ausstellern, Referenten und Gästen!

Buchcover "Wie erreichen wir die Energiewende konkret?"In seinem Buch „Wie erreichen wir die Energiewende konkret?“ rechnet der Schweizer Solarpionier Josef Jenni mit der Energiewende nach derzeitigem Schema ab und zeigt Wege auf, wie die Umstellung auf eine umweltfreundliche Energieversorgung funktionieren kann. Aufrütteln, provozieren, zum Umdenken und Handeln bewegen: Das sind die Ziele, die er mit dem 100-Seiten-starken Werk verfolgt. Seine Aussagen dürften nicht jedem gefallen, doch das nimmt der Umweltaktivist seit fast 40 Jahren in Kauf: „Energiewende heißt, dass wir uns unbequemen Wahrheiten stellen und daraus Konsequenzen ziehen.“

hartmann energietechnik gmbh lädt Sie herzlich ein zum

Tag der offenen Tür im sonnenzentrum
& 20 Jahre hartmann energietechnik gmbh

„Wie erreichen wir die Energiewende konkret?“

am Sonntag, 26.04.2015, Im Leimengrüble 14, 72108 Rottenburg-Oberndorf.

Erleben Sie, wie effektiv Solarenergie im Neu- und Altbau genutzt werden kann und welche neuen, innovativen Lösungen sich für die Heiztechnik auch im Rahmen der energetischen Sanierung eröffnen...