Buchcover "Wie erreichen wir die Energiewende konkret?"In seinem Buch „Wie erreichen wir die Energiewende konkret?“ rechnet der Schweizer Solarpionier Josef Jenni mit der Energiewende nach derzeitigem Schema ab und zeigt Wege auf, wie die Umstellung auf eine umweltfreundliche Energieversorgung funktionieren kann. Aufrütteln, provozieren, zum Umdenken und Handeln bewegen: Das sind die Ziele, die er mit dem 100-Seiten-starken Werk verfolgt. Seine Aussagen dürften nicht jedem gefallen, doch das nimmt der Umweltaktivist seit fast 40 Jahren in Kauf: „Energiewende heißt, dass wir uns unbequemen Wahrheiten stellen und daraus Konsequenzen ziehen.“

Eindringlich zeigt Josef Jenni zunächst die Notwendigkeit der Energiewende auf. Doch Energiewende heißt nicht einfach, den Energie- und Ressourcen-Verschleiß auf andere Art fortzuführen, schreibt der Speicherexperte und Autor mehrerer Fachbücher in seinem Vorwort. „Wir müssen unseren Lebensstil ganz grundsätzlich in Frage stellen.“ Dem Wachstumszwang erklärt Jenni eine Absage und er fordert eine ökologische Steuerreform, bei der Energieverbrauch anstatt Arbeit besteuert wird. Zudem plädiert er für einen bescheidenen anstatt von Gier geprägten Lebensstil.

Nach der Erörterung der grundlegenden Energiewende-Thematik blickt er kritisch auf die unterschiedlichen regenerativen Technologien wie Photovoltaik, Solarthermie und Biomasse sowie auf Speichertechnologien. „Mit dem Buch will ich einen konstruktiven Beitrag für eine Energiewende leisten, die funktioniert. So, wie es jetzt läuft, ist sie am Krepieren“, sagt Jenni. Einer seiner Kritikpunkte gilt dem Heizen mit Solarstrom. „Leute, die mit Photovoltaik heizen, machen sich Illusionen und sind komplett abhängig von der Stromwirtschaft. Das ist der Unterschied zur Solarthermie, die in der Regel mit lagerbaren Energieträgern kombiniert wird. Wir können unser solarthermisches Heizsystem sogar komplett unabhängig machen.“

Und so zeigt er im dritten Teil des Buches Möglichkeiten auf, wie Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Gewerbegebäude im Neubau und Bestand mit großen Solarheizungen und Speichern mit Wärme versorgt werden können. Dies ist der Bereich, in dem der 1953 geborene Elektroingenieur seit seinem Einstieg in die Solarbranche 1976 tätig ist. Als Einmannunternehmen gegründet, ist die Jenni Energietechnik AG heute eines der führenden Solarunternehmen in der Schweiz.

Das Buch, das im Februar 2015 erschienen ist, ist verständlich und unterhaltsam geschrieben. Es richtet sich an alle, die Interesse an einer nachhaltigen Energiewende haben, seien es Fachleute oder Laien. Mit zahlreichen Fotos, Diagrammen, Karikaturen und Kenndaten ist es anschaulich illustriert.

Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe finden Sie hier. Die Möglichkeit, das Buch zu bestellen, finden Sie hier.

Josef Jenni unterstützt die internationale Solarthermie-Kampagne „Solarwärme für alle“: www.solarwaerme-fuer-alle.com.